Regeln für den Sportunterricht                     

Liebe Eltern und Schüler,

aus gegebenem Anlass möchten wir ein Informationsblatt zu den wichtigsten Regelungen im Sportunterricht der Grund- und Mittelschule Küps herausgeben. Um einen reibungslosen Beginn und einen produktiven Ablauf jeder Sport- bzw. Schwimmstunde zu gewährleisten gelten für alle Klassen von 3 - 10 folgende Absprachen:


Zur Sicherheit kann der Sportlehrer die abgegebenen Wertsachen verwahren.

Wenn Schüler die Schule besuchen, für den Sportunterricht jedoch unpässlich sind, so müssen sie eine Entschuldigung der Eltern vorlegen.

Bei Nichtteilnahme am Sport- bzw. Schwimmunterricht gelten für alle Schüler folgende Regeln:
Schüler setzen sich mit in die Sporthalle und schauen zu.Schüler setzen sich in entsprechender Kleidung (T-Shirt, Badeschlappen, kurze Hose) in die Schwimmhalle und schauen zu.
Schüler setzen sich in die Sporthalle und erledigen fachbezogene schriftliche  Aufträge.Schüler setzen sich in die Schwimmhalle und erledigen fachbezogene schriftliche Aufträge.
Schüler erhalten fachbezogene schriftliche Aufträge, die sie in einem Klassenzimmer unter Aufsicht zu erledigen haben.          

Für nicht erledigte Aufträge gilt die Regel, sie zuhause fertig zu stellen und dem Sportlehrer am nächsten Tag unaufgefordert zu überreichen.

Diese Regelungen tragen erheblich zu einer fairen Notengebung bei. Jeder ist während der Sport- und Schwimmstunden beschäftigt  und beaufsichtigt. Nur so kann die Lehrkraft  für einen reibungslosen Sportunterricht garantieren.